Ei, das ist fein: Ostern kommt gerade zur Türe herein

31 Mrz

Ei, Häschen, der Morgen zeigt sich wahrlich von seiner Schokoladenseite. Die Osterglocken sprießen auf dem Rasen und läuten zugleich auch laut, damit die Leute zur Kirche rasen.

„Wenn der Osterhas´ Durchfall hat, gibt es Rührei in der Stadt“, bemerkte vor gut 40 Jahren das Lästermaul Ingo Insterburg. Am Ostersonntag dreht sich eben alles um Eier.

Kinder eiern durch die Gärten auf der Suche nach Eiern. Gekochte Hühnereier sind dabei nur zweite Wahl. Schokoladeneier sind den meisten quietschenden Suchtrupps lieber.

Die fürsorgliche Mama hat für ihren Kleinen liebevoll ein Nest mit grünem Stroh ausstaffiert. Da hinein hat sie die Eier aus dem benachbarten Bauernhof, die Eier aus Schokolade und die gezuckerten Geleefrüchte gelegt. Ein Schoko-Osterhase mit erigierten Hasenohren glänzt in güldenem Stanniolpapier.

Mir schiebt meine Süße strahlend ein gefülltes Schokoladenei in den Mund. „Eierlikör“, sagt sie dabei aufmunternd.

Kurz tastet ihre Hand weiter unten nach den Eiern. „Ostrn ist ja ein altes nordisches Fruchtbarkeitsfest, mein schnuckeliges Häschen“, ermutige ich sie sachlich zu weiteren Aktionen.

„Furchtbarkeitsfest?“ Furchtsam zieht sie ihre Hand zurück. Verunsichert schaut sie mich an.

„Das ist es erst durch das Christentum geworden“, antworte ich. „Statt fröhlich hoppelnder Hasen zelebrieren die Christen alljährlich die Ermordung ihres gekreuzigten Gurus. Foltern und Mord am Marterpfahl werden dann zum Auslöser eines freudigen Festtags.“

Meine Liebste bekreuzigt sich. „Das ist schon ein Kreuz mit Dir und Deiner Lästerei“, sagt sie genervt.

„Eigentlich bist Du doch gar nicht so fromm“, erwidere ich überrascht. Sie errötet.

Dann lässt sie das Kaninchen aus dem Sack: „Heute nachmittag besucht uns meine Mutter. Dass Du dann nur ja nichts gegen ihre heilige Religion sagst!“

Darauf fällt mir nichts mehr ein als ein anderer Vers von Insterburg: „Das Osterfest steht vor der Tür. Komm, lass es fröhlich ein! Für manches alte Mütterlein wird es das Letzte sein.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: