Traumberuf Architekt: Vom Baren, Fluchhäfen, Tunnels und Klinikummer

29 Apr

Bei Schwalmstadt wird jetzt ein Autobahntunnel gebaut. Die Autobahn dazu endet 40 Kilometer vom Tunnel entfernt. Für die fehlenden Bauabschnitte fehlt noch jegliche Finanzierung.

Ob beim Flughafen Berlin-Brandenburg (BER), bei der Elbphilharmonie in Hamburg oder dem unterirdischen Stuttgarter Hauptbahnhof S21 – überall hat wohl auch der Architekt Schupper seine Finger mit im Spiel. Sein Meisterwerk war aber das Marburger Universitätsklinikum.

Das jedenfalls hat er selbst wiederholt geäußert. Richtig stolz ist er auf die langen verwinkelten Gänge und die wunderbar niedrigen Türen darin. Ein Bett mit Infusionsflasche daran kann ja außen über den Balkon zum Operationssaal rollen, wenn es nicht durch die Tür passt!

Bäder und Klos hat er einfach vergessen. Aber das war doch kein Problem: Nachträglich wurden sie außen angebaut.

Zwar frieren jetzt in diesen Erkern im Winter die Rohrleitungen ein, aber dafür leuchten die Vorsprünge schön gelb. Und das alles brachte auch schön Geld.

In seinem architektonischen Eifer ist Jochen Schupper unermüdlich. Bereitete er Marburg bisher nur Klinikummer, so strebt er nun nach höheren Weihen. Schon beteiligt er sich an einem neuen Projekt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: