Archiv | April, 2013

Es geht um die Worscht: Allah ist groß und Helmut noch größer

23 Apr

„Allah tschüß!“ Beinahe in jedem dritten Satz hört man in der Pfalz den Namen des allmächtigen Gotts des Islam. Aber sind die Pfälzer nun Muslime, Christen oder Atheisten?

Weiterlesen

Schau, schau, Bamdido: Überall Kameras für übereifrige Kameraden

22 Apr

Django, Rambo und Superman wittern ihre Chance. Nach dem Bombenanschlag auf den Boston Marathon und die anschließende filmreife Verfolgung der Attentäter wollen sie auch in Deutschland ihre neugierigen Kameras und katastrophalen Kulissen aufbauen.

Weiterlesen

Von Vögeln geweckt: Nachbarin stöhnte zu laut beim Liebesakt

21 Apr

Normalerweise bin ich ja ein recht ausgeschlafenes Bürschchen. Aber heute früh stand ich schon kurz nach Vier senkrecht im Bett. Sechs wäre ja noch gegangen, aber Vier!

Weiterlesen

1. und 2. Juni Makabarett: Vom Baren, Stöhnen, Bluten

20 Apr

Nach Klinikummer kommt nun das zweite Kabarettprogramm der Kabarettgruppe Durchblicker auf die Bühne. Nicht „Vom Wahren, Schönen, Guten“ handelt die neue Produktion „Makabarett“, sondern „Vom Baren, Schönen, Bluten“. Zu sehen sein wird sie am Samstag (1. Juni) und Sonntag (2. Juni) jeweils um 20 Uhr in der Waggonhalle.

Weiterlesen

Ich glaube an Wunder: Möge der Teufel die teuflischen Geldgeier holen!

19 Apr

Ich glaube an Wunder. Ich glaube daran, dass die SPD die Bundestagswahl gewinnen wird. Ich glaube daran, dass die Piraten in den Deutschen Bundestag einziehen werden.

Ich glaube an Wunder. Ich glaube daran, dass kein Politiker mehr Schmiergelder annehmen wird. Ich glaube daran, dass nur noch unbestechliche Leute auf Regierungsbänkden sitzen werden.

Weiterlesen

Ein Quicky mit Vicky: Darauf hab ich mir meinen Reim gemacht

18 Apr

Gestern habe ich in der Disco eine süße Maus getroffen. Gottseidank war ich nicht allzu besoffen. Was dann passierte, hätte ich nie gewagt, zu hoffen.

Weiterlesen

Wie wir Windhunde wütend machen: Zurück auf 0!

17 Apr

Ich liebe Gesellschaftsspiele. Da kann ich meine Schadenfreude so richtig ausleben. Kaum etwas freut mich mehr als die Aufforderung an einen Mitspieler: „Gehen sie zurück zum Ausgang!“

Offenbar teilt das OLG München meine Vorliebe für solche Ereigniskarten. Jedenfalls haben die Münchner Richter den für heute angesetzten Termin abgesetzt und alle Mitspieler zum Ausgangspunkt zurückgeschickt.

Weiterlesen