Genervtes Geflüster im durchwühlten Bett: Manche mögen´s heiß

26 Jul

Heiße Nächte haben wir in dieser Woche gleich mehrfach miteinander verbracht. Stöhnend und seufzend wälzten wir uns im Bett und probierten die unmöglichsten Stellungen aus. Wenn wir dann erschöpft aufstanden, war die Bettwäsche von Körperflüssigkeiten vollkommen durchnässt.

Meine neue Freundin ist wirklich eine heiße Frau. An Sex war angesichts der ungewöhnlich hohen Temperaturen selbst mitten in der Nacht aber nicht zu denken.

Bedenklich nähern sich die nächtlichen Tiefsttemperaturen dem Alter meiner Süßen an. Die Höchstwerte am Tag schicken sich an, mein Alter in den Schatten zu stellen.

Seit drei Tagen finden wir deshalb nachts nur wenige Stunden Schlaf. Den Tag verbringen wir immer am Baggersee. Doch auch das Wasser dort nimmt allmählich Temperaturen an wie in einem Thermalbad.

Vor dem Schlafengehen legen wir die Kopfkissen erst einmal zwei Stunden lang ins Tiefkühlfach. Danach sind sie zwar hart wie ein Brett; aber wir können wenigstens einschlafen.

Nach wenigen Stunden Schlaf stehen wir jedoch schweißgebadet wieder auf. Die völlig durchgeschwitzte Bettwäsche müssen wir am nächsten Tag in die Waschmaschine stecken.

Kleidung tragen wir nachts im Bett ja nie. Aber das unerwartet schwüle Sommerwetter nach diesem frostigen Frühling müssen wir wirklich mit Fassung tragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: