Zum Ziele des Schutzes der deutschen Sprache und Kultur: Befleißigt Euch des Genitivs!

7 Sep

Befleißigt Euch des Genitivs! Er bedarf Eurer Unterstützung.

Wes Geistes Kind ein Mensch so ist, bezeugt die Sprache des Betreffenden. Wenn er des Genitivs nicht mächtig ist, bedürfen seine sprachlichen Fähigkeiten keiner weiteren Erwähnung.

Leider trifft das für die Mehrheit der Bürger dieses schönen Landes zu, dessen Bewohner sich der deutschen Sprache rühmen. Die geniale Geisteskraft eines Gotthold Ephraim Lessing, eines Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller oder eines Heinrich Heine gehört inzwischen leider längst der Vergangenheit an.

Das Verschwinden des Genitivs ist ein untrüglicher Vorbote der schwindenden Kräfte Deutschlands. Wer sich des Untergangs der Kultur nicht schuldig machen möchte, sollte sich deshalb vermehrt des Genitivs bedienen.

Eine Antwort zu “Zum Ziele des Schutzes der deutschen Sprache und Kultur: Befleißigt Euch des Genitivs!”

  1. doltschevita 10.09.2013 um 11:36 #

    Auch schön sind doppelte Genetive: die Genetiv-Liebe des Betreibers dieses Blogs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: