Echt zuvorkommend: Lieber eilig nach Rom fliegen als aus dem Amt

13 Okt

Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ist echt zuvorkommend. Deshalb hat er sich jetzt in den Flieger gesetzt, um dem Besuch des Freiburger Erzbischofs Robert Zollitsch in Rom zuvorzukommen.

Zollitsch will den arg gebeutelten Limburger Bischof beim Papst anschwärzen. 31 Millionen habe er für das Bischofspalais ausgegeben. Gelogen habe er außerdem auch noch.

Missgünstige Medien und machtgeile Mitbrüger haben sich gegen Tebartz-van Elst verschworen. Da hat der schlaue Schlimmburger Schlawiner natürlich schwarz gesehen.

Mit Fliegen kennt sich der Limburger Bischof ja aus. Also hat er schnell einen Flug nach Rom gebucht, um nicht aus dem Amt zu fliegen.

„Ich bin all hier“, wird Tebartz-van Elst dort dem widerborstigen Zollitsch entgegenrufen. „Hier beim Allda!“

Dieser Altar steht nicht in Trigen, sondern im Vatikan. Mit einer eiligen Visite beim Heiligen Vati kann Tebartz-van Elst vielleicht ja noch seine Entlassung abwenden.

Dagegen hat der Bischof nämlich mächtig was einzuwenden. Wofür hat er schließlich die Wände des Bischofspalais in Limburg erneuern lassen, wenn nicht dafür, dort ein geruhsames Leben in Prunk und Pracht zu verbringen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: