Papier ist geduldig: GroKo steht für grobe Konfrontation

30 Dez

Papier ist geduldig. Horst Seehofer ist ungeduldig.

Für die SPD ist der Gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro das Mindeste. Diese Forderung hat Seehofer im Koalitionsvertrag zwar unterschrieben, aber sofort danach schon wieder abgeschrieben. Für ihn ist diese Vereinbarung offenbar wenig mehr als eine Rolle Klopapier.

Weniger ist für ihn mehr. Das gilt aber nur bei der Bezahlung der Beschäftigten und nicht bei seinen öffentlichen Äußerungen. Dakann er sich wenig zurückhalten, nicht noch mehr Scheiße zu verzapfen.

Also benötigt der bayerische Populist reichlich Klopapier. Damit man das nicht so deutlich merkt, hat er – Merkel sei Dank – viel Papier mit solchen Sachen bedrucken lassen, die ihm ziemlich am Arsch vorbeigehen.

Vielleicht hatte Sigmar Gabriel ja wirklich geglaubt, auf seine neuen Koalitionspartner sei Verlass. Dabei hätte er doch wissen können, dass Seehofer von allen guten Geistern verlassen ist, wenn ihn eine populistische Parole begeistert: In Berlin regiert halt der bayerische Biertisch mit.

„Wer betrügt, der fliegt.“ Mit diesem fremdenfeindlichen Slogan wendet sich Seehofer gegen Migranten aus dem beigetretenen Osten. Das bringt ihm garantiert wieder Wählerstimmen von rechts ein, die die Vereinbarung zur Großen Koalition in Berlin ihn sonst kosten könnte.

Allerdings hat der bierselige Horst hier die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Schließlich sind die Wähler selbst in Bayern nicht ganz so dumm, wie Seehofer anscheinend glaubt. Wenn sie seinen Slogan ernst nehmen, dann ist Adler Horst vielleicht der Erste, der fliegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: