Archiv | Januar, 2014

Das erste Zwölftel 2014: Der Januar ist ein Jaguar

31 Jan

Der Jamuar war in diesem Jahr ein Jaguar. Jedenfalls ist er so schnell vorübergebraust wie ein rasanter Sportwagen. Kaum war er da, da war er auch scon wieder weg. Weiterlesen

Advertisements

Das Peter-und-Paul-Prinzip der katholischen Kirche: Hoch dem Rassismus und Kardinal Meisner!

30 Jan

Der „Hohe Meisner“ ist ein Berg in Nordhessen. Der Hohn über Meisner ist eine Volkseinstellung in Köln.

Neue Nahrung hat Kölns erzkatholischer Erzbischof Joachim Kardinal Meisner seinen Kritikern durch eine Loyalitätsbekundung für eine erzreaktionäre katholische Sekte geliefert. „Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir 3 muslimische Familien.“

Weiterlesen

Putins Rolle in Sotschi und Kiew: Einfach unterscheiden zwischen gut und böse

29 Jan

Russland ringt um Rekorde. Auf die Olympischen Winterspiele in Sotschi hat Vladimir Putin sich präzise vorbereitet. Der bisherige Rekord in Sozialer Kälte ist ihm kaum mehr zu nehmen.

Weiterlesen

So´nen Blumenstrauß gepflückt: Tag für Tag vom Morgengrauen bis zur Abenddämmerung

28 Jan

Der Morgen graut. Mir graust´s.
Weiterlesen

Mein persönlicher Aufruf zum Holocaust-Gedenktag: Nie wieder Faschismus, nie wieder Überwachung!

27 Jan

Das Konzentrationslager Auschwitz wurde am 27. Januar 1945 von aliierten Truppen befreit. Deshalb ist der 27. Januar der Holocaust-Gedenktag.

Mein Großvater und mein Urgroßvater sowie meine Urgroßmutter väterlicherseits haben den Holocaust überlebt. Außer ihnen ist ihre gesamte Familie in den KZs Buchenwald, Auschwitz und Theresienstadt ermordet worden.

Auch Verwandte aus der mütterlichen Linie wurden von den Nazis ermordet. Ein Onkel gehörte einer Widerstandsgruppe an, von der nur zwei Aktive die NS-Diktatur überlebt haben.

Weiterlesen

Ja nu, Janukowitsch: Wattewurf wird knallharte Klatsche für Klitschko

26 Jan

Das war ein rechter linker Haken. Nun steht ein ehemaliger Box-Weltmeister verdattert in der Ecke. Sein Gegner hat ihm anstatt der knallharten Faust einen riesigen Wattebausch ins Gesicht geknallt. Weiterlesen

Schluck für Schluck ins www: Transparenz durch die braune Brühe bei Twitter

25 Jan

Jetzt trinke ich erst mal eine Tasse Kaffee. Dann gehe ich mit dem Hund raus. All das muss ich vorher aber schnell noch twittern. Weiterlesen