Stehengeblieben: Warten im Stau statt rasende Sau

18 Jan

Gestern war ich mit meinem BMW auf der A5 unterwegs. Dabei hat sich in mir echt Wut angestaut. Stundenlang stand ich mit meinem schönen Auto im Stau.

Eigentlich steht die Abkürzung „BMW“ ja für „braus mächtig weg“; aber gestern bedeutete sie wohl so viel wie „Blech muss warten“. Jedenfalls war auf der Autobahn absolut kein Vorwärtskommen.

Irgendwo in der Wetterau war ein Bagger von einem Lastwagen heruntergefallen auf die Fahrbahn. Dann sind mehrere andere Autos in die Unfallstelle hineingerast.

Vorher hatte es schon einem mächtigen Stau auf der selben Autobahn etwas weiter südlich gegeben. Die Unfallstelle lag in der Nähe von Mörfelden-Waldorf.

Bereits an den vorangegangenen Tagen war die A5 mehrmals Schauplatz von Massenkarambolagen gewesen. Dummerweise gibt es in Hessen aber nur wenige Ausweichstrecken.

Ich finde das echt unverschämt. Warum kauft sich unsereiner einen teuren BMW, wenn er ihn nicht mal auf der Autobahn ausfahren kann!

Freie Fahrt für freie Bürger lautet das Motto der Kraftfahrer doch schon seit 80 Jahren. Diese Vorstellung war doch die Grundlage für den Bau der Autobahnen.

Getreu dieser Devise hatte der hessische FDP-Verkehrsminister Florian Rentsch im Januar vor seinem Ausscheiden aus dem Amt noch schnell einige Tempolimits aufgehoben. Ich glaube, einige davon waren auch auf der A5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: