Nachtgedanken: Grau, blau und schwarz gesehen

18 Mrz

Nachts sind alle Katzen grau. Nachts sind nicht nur meine Augen blau.

Nachts träum´ich von einer Frau. Nachts weiß ich den Weg genau

Nachts sind meine Texte schlau. Nachts mach´ich Politiker zur Sau.

Nachts sind meine Sitten rauh. Nachts entkommt die Wut dem Stau.

Nachts wandert die Angst in´n Bau. Nachts weiß ich, wen ich verhau´ …

Nachts hab´ich oft einen Hau. Nachtsmerk´ich, wie ich die Welt verdau´.

Nachts wird mir im Magen flau. Nachts erwach´ich und sag´“Au“.

Nachts graust mir vor´m nächsten Tag. Nachts weiß ich, was ich nicht mag.

Morgens beginnt der ganze Mist. Morgen ist meine letzte Frist.

Tagsüber stehe ich meinen Man. Tags überstehe ich, so gut ich kann.

Abends ist der Tag endlich vollbracht. Abends sehne ich mich schon nach der Nacht.

Nachts sind meine Haare grau. Nachts sind nicht nur meine Augen blau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: