Großes Hallo nach Sinneswandel: Merkel begrüßt Klimawandel

1 Apr

„Endlich ist er da.“ Mit Erleichterung begrüßte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag (1. April) den Klimawandel. Sie freue sich, dass er ohne größere Probleme im Kanzleramt angekommen sei und Deutschland damit nach einer zermürbenden Zitterpartie nun Klarheit habe.
Lange hatte Merkel den Klimawandel bekämpft. Sogar den Atomausstieg hatte sie nach der Atomkatastrophe in Fukushima gegen erbitterte Widerstände in ihrer eigenen partei durchgesetzt. Bereits als Umweltministerin unter Helmut Kohl wollte sie von Kohle auf Erneuerbare Energien umsteigen.
„Ich sehe nun ein, dass ich das Vordringen des Klimawandels nicht bekämpfen kann“, erklärte sie nach der Veröffentlichung eines neuen Berichts der UN-Klimaschutzkommission. „Deshalb habe ich mich mit meinem Vize Sigmar Gabriel darauf geeinigt, dass wir jetzt wieder Kohle akzeptieren.“
Ohnehin hatten etliche Regierungsmitglieder trotz des entschiedenen Engagements der Kanzlerin niemals Kohle ausgeschlagen. Auch viele Oppositionspolitiker waren leicht für Kohle zu begeistern.
Nachdem die FDP aus dem Bundestag geflogen ist, möchte in der Regierung auch niemand mehr unbeschränkt Gas geben. Schließlich ist der Nachschub nach der Krim-Krise ziemlich unsicher.
Doch Merkels Sinneswandel beim Klimawandel schürt auch hier ein kleines Fünkchen Hoffnung. „Sollte sich das Klima auch nur ein wenig erwärmen“, erklärte die Kanzlerin vorsichtig, „dann würde die Eiszeit zwischen Europa und Russland automatisch einem allmählichen Tauwetter weichen. Der Kalte Krieg wäre dann garantiert nicht mehr möglich.“
Besorgnis herrscht hier allerdings bei der Opposition. Grüne und Linke können sich kaum für die neue Linie der Kanzlerin erwärmen. Sie befürchten, dass es dann zu einem heißen Krieg und einer echten Klimakatastrophe kommen könnte.
Diese kritischen Argumente indes kanzelte die Kanzlerin kategorisch ab. „Ich kenne Putin ziemlich genau“, lächelte sie versonnen. „Der ist eiskalt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: