Inklusion von oben herab: Behinderte dürfen nicht besser sein als gut gedopte Spitzensportler

30 Jul

Deutsche Ingenieurskunst ist echt Spitze. Zwar heben vom Flughafen BER in Berlin immer noch keine Flieger ab, aber von deutschen Prothesen kann man im Wettkampf Rekordweiten springen.
Mit seiner genial ausgetüftelten Carbonprothese ist der beinamputierte Weitspringer Markus Rehm dennoch nicht weit genug gekommen: Bei der Europameisterschaft in Zürich darf er nach dem Willen des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) nicht abheben. Seine Sprünge seien nicht vergleichbar mit denen der anderen Athleten.
Deshalb hat der DLV ihn nicht ins 93-köpfige EM-Team nominiert. Wo kämen wir auch hin, wenn Behinderte einen Vorteil gegenüber nichtbehinderten hätten statt des erwarteten Nachteils!
Inklusion ist schließlich die großzügige Erlaubnis, mitmachen zu dürfen zu den Bedingungen der Nichtbehinderten. Vornean haben Behinderte nichts zu suchen. Mittendrin oder hinten in der Reihe dürfen sie stehen oder am Katzentisch sitzen.
„Vergleichbare Leistungen“ sollen sie erzielen. Wehe ihnen, wenn sie dabei besser sind als die anderen!
Die deutschen Ingenieure sollten ihre Bemühungen zur Herstellung besserer Prothesen aufgeben. Die Entscheidung des DLV ist die Antithese zur Synthese von Inklusion und Technik.
Anderenfalls würden sich Weitspringer ja möglicherweise ein Bein abhacken, um weiter zu springen. Das ginge dann doch etwas zu weit!
Bleiben wir also beim Bewährten: Mischen wir Pulver und Säfte für´s Doping und begeben wir uns in den Wettbewerb damit! Blut ist ein besondrer Saft, wenn der Pharmazeut ihn schafft.
Doping ist zwar verboten, aber das machen schließlich doch alle. Deshalb haben sie da ja auch vergleichbare Bedingungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: