Ein Krater auf der Autobahn: Wo die alde Bombe so überall rumliesche

20 Aug

Ei, isch glaab des net: Bei Owwebach is escht ein Krater von 25 Medän auf der Autobahn. Des find isch scharf.
Ursprünglisch war da ja ne Bombe scharf. Entschärfe lasse wollte die sich net. Da wurd´se halt gesprengt.
Jetzt is die A3 da bei Owwebach gesperrt. Die müsse die kapudde Autobahn erst mal wieder rebbariere.
Wesche dieser Fliescherbombe habbe die aach de Fluchhafe gesperrt. Bei der Fraport in Frankfurt konnde deswesche am Dienstachabend keine Fliescher lande.
Erst am Montachabend is aach ne Bombe in Marburg gefunne worn. Die lach gleich hinterm Hauptbahnhof. Die hat sich aber leicht entschärfe lasse.
In Deutschland lieje ja noch Hunnerte von dene Bombe rum. Da kann´s leicht mal rumse.
Dabei is doch dieser Zweide Weltkriesch schon fast 70 Jahr her. Da hätte die doch eigentlisch schon alle Bombe gefunne habbe könne.
Im Zweide Weltkriesch is hier ja so einisches runnergekomme. Jetzt lasse die Fliescher ihre Bombe ja annerswo falle.
Was meint Ihr, was in Ghaza un im Osten von der Ukraine da noch so runliescht? Ei, da gibt´s sischer noch ´ne Bombenstimmung in de nächste Jahre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: