Afrika ruft: Schwarz sehen und malen mit Ebola

20 Sep

Afrika lockt. Der geheimnisvolle schwarze Kontinent beweist einmal mehr seine Einmaligkeit auf dieser Welt. Wo sonst würde die Überbevölkerung so wirkungsvoll abgebaut wie derzeit in Westafrika?
Ebola heißt die neue Wunderwaffe. Das todbringende Virus ist ein enger Verwandter des Marburg-Virus. Beide lassen ihren Opfern kaum mehr als 50 Prozent Überlebenschance.
Die höllische Seuche kam gerade recht. Was marodierende Milizen und mordlüsterne Machthaber nicht geschafft haben, das gelingt Ebola: Die Überbevölkerung wird rasch und nachhaltig dezimiert.
AIDS war ja schon mal ein ganz netter Versuch; aber Ebola ist einfach wirksamer. Ebola legt ganze Staaten lahm. Ebola verhindert, dass die Afrikaner irgendwas miteinander, gegeneinander und vor allem gegen uns machen.
Endlich werden wir das Sorgenkind Afrika los. Endlich dezimieren wir diese faulen Neger, die da sowieso nur in Unmassen untätig rumlungern oder sich trotz AIDS vermehren wie die Karnickel. Warum wollt Ihr da Ärzte hinschicken? Die stecken sich doch höchstens an!
Wichtig ist vielmehr wirksame Quarantäne. Am besten stelt man nicht nur einzelne Staaten, sondern gleich den ganzen Kontinent unter Quarantäne.
Die Ärzte brauchen wir übrigens bald in Europa. Die Verwundeten des Kriegs im Osten der Ukraine müssen wir schließlich wieder zusammenflicken, damit sie den renitenten russischen Potentaten Vladimir Putin nachhaltig in Schach halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: