Am Anfang war das wort: Und Inklusion ist Fleisch geworden

3 Dez

Am Anfang war das Wort. Und das Wort ist „Fleisch“ geworden. Da wurden fast alle ganz schnell Vegetarier.
Dann wurde „Neger“ das VERPÖNTE Wort. da haben alle schwarz gesehen.
An die Stelle von „Krüppel“ rückte „Behinderte“. Aber auch dieses Wort wurde bald durch „Menschen mit Behinderungen“ ersetzt.
„Mensch bleiben“ sollten sie doch. Das musste man besonders betonen, dass diese bedauerlichen Wesen trotz allem Menschen waren.
„Politisch korrekt“ sollte die Sprache sein. Für Ordnung sorgte die selbsternannte Sprachpolizei in den Köpfen der selbstgerechten Sprachschützer. Nach und nach wurden alle Wörter verbraucht. Schließlich waren es ja nur Worte.
„Inklusion“ kam schwer in Mode. Aber je mehr „Inklusion“ sich verbreitete, desto mehr nutzte sich das Wort ab. Jeder verstand unter „Inklusion“, was er wollte.
So werden wir bald stumm bleiben. Ein Wort gibt das andere und nichts bleibt. Hüte Deine Zunge!
Bald ist kein Wort mehr etwas wert. Die Gedanken sind frei, aber die Worte nicht mehr. Angesichts dieser Wortklauberei fehlen mir die Worte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: