Kein Kraft, keine Charlie: Wir weinen, wenn wir Satire machen

2 Feb

Wir abbeen kein Kraft mär. Satir ist wirklisch schwär.

Terrorists abbeen unsere Kollegen geschossen tot. Sie wollten töten die Freieit.
Nun müssen wir uns eroleen von diese grausame Tat. Deswegen wir werden nicht bringen eine neue Magazin Charlie Hebdo in die nächste Wocheen.
Die Terrorists abbeen schwer verletzt die Freieit. Zunächst wir braucheen mär Freizeit für Denken nach über Gewalt und Satir.
Von diese fürschterlische Gewalt in seine Namen Moammed ist krank wie wir. Deswegen man sieht immer ihn mit eine Verband um die Kopf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: