Freiheit mit Hähnen und Klauen verteidigt: Aktivisten begingen echten Verfassungsschutz bei nassforscher Aktion im BND

5 Mrz

Da hat wer den BND schwer nassgemacht. Aber ich sach sie: Dat warn keine Polit-Aktivisten; dat warn Polacken.
Bei uns in Kohlenpott klaun diese Polacken auch allet, wat se kriegen können. Vor denen is nix sicher.
Sicherlich hat der BND da in Berlin bei sein großet neuet Hauptquartier auch goldene Wasserhähne eingesetzt. Schließlich is dieser „Bundesnachrichtendienst“ ja der heimliche Herrscher vonne Welt mit Ausnahme vonne Briten un amis. Da sin goldene Wasserhähne woll obligatorisch.
Jedenfalls hat der BND mehr zu sagen alse Angela Merkel oder der John Kerry. Den hat der sogar bein Telefoniern belauscht. Wer den Patrick Sensburg vonnem NSA-Untersuchungsausschuss abgehört hat, dat muss noch untersucht wern.
Vor den hat der BND einiget zu verschweigen. Überhaupt hat der BND mehr zu verschweigen als dat Angela. Un dat will schonn wat heißen bei der ihre Vergangenheit inne DDR.
Aber schweigen wir lieber vonnem Verschweigen un wenden uns wieder wieder der Aufklärung vonnem Wasserhahndiebstahl zu: Jedenfalls sin Diebe heimlich auffe Baustelle unterwegens gewesen. Aber wahrscheinlich arbeiten die da ganz unheimlich.
Wobei sich schonne Frage stellt: Arbeiten Polacken überhaupt mal? Aber de Antwort is einfach: Wenn et wat zu Klauen gibt, dann können selbs Polacken mal zupacken.
Offenbar warn de Wasserhähne innem BND-Neubau ganz oben. Aber wo solln goldene Wasserhähne auch sons sein?
Mitte Sicherheit vonnem BND isset woll doch nich so weit her, wie die meisten bisher gedacht ham. Die dachten, dat wärn woll allet so Typen wie James Bond. Aber da hamse sich offenbar bös getäuscht.
Andere abhörn könn die vom BND schonn. Aber selbs sin se nich sicher vor ihre Kollegen vonne CIA, NSA oder vom GCHQ.
Nur ihre V-Leute könnse wirksam schützen vorn BKA. Aber dat is ja auch keine Kunst, weil dat BKA sowieso nich mal´n NSU rausgefunden hat. Deswegen heiß de Abkürzung vonn BKA ja auch „Blinde Kriminalisten angestellt“.
BND is übrigens de Abkürzung für „Behörde nervt Demokraten“. Kontrolliern lassen will sich dieser BND jedenfalls ebensowenich wie an Gesetze binden.
Deswegen is dat ja auch kein Verbrechen vonne Pollacken, wenn se da ´n paar Wasserhähne mitgenomm ham. Bei´n BND is zur Zeit sowieso allet in Fluss. Die Überschwemmung inne Baugrube kommt woll eher nich vonne fehlende Wasserhähne.
Stille Wasser sin tief. Weil sonne Geheimdienste immer´t Maul halten, sin se sehr tief verstrickt inne mafiösen Machenschaften. Da warn de Wasserhähne woll nur der sprichwörtliche Mitnahmeeffekt.
Besser stehlen de Polacken de Wasserhähne von BND als die von Tante Erna in Bottrop. Bei´n BND sin de Hähne ja sowieso immerzu immer zu. Eigentlich brauchen die gar keine Wasserhähne, sondern nur Pfropfen für de lange Leitung.
Aber wenn ich mir dat mal so richtich bedenk: Wat wär eigentlich, wenn dat keine Polacken gewesen wärn, sondern Russen? Die brauchen doch sicher viele goldene Wasserhähne für ihrn Zarn Vladimir Putin.
Wat wär, wenn die Russen dann da statte Wasserhähne Mikrophone eingesetzt hätten? Dann würdense ja den BND abhörn!
Doch dat wär auch nich wirklich schlimm. Der BND tut ja nur dat, wat alle Geheimdienste vonne Welt tun.
Inne DDR nannten se dat noch „Stasi“ oder „VEB Horch un Guck“. Wobei dabei dat Mithören vonne Telefone un Handys oder dat Observiern vonne gefährlichen Demokraten gemeint war, aber nich dat Abserviern.
Sollten dat mitte geklauten Wasserhähne an Ende aber doch deutsche Aktivisten gewesen sein, dann wern die ganz bestimmt auch ganz schnell abserviert. Aber vermutlich warn dat Mitarbeiter von BND, die kein Wässerchen trüben könn. Die hatten mal wat von „Watergate“ gehört un ham am Hahn gedreht, soweit dat geht.
Diese Wasserhähne heute sin auch nich mehr dat, wat se mal warn. Die komm schließlich auch vonne Polacken. Dat sin woll die, die die innen Emiraten oder bei´n Saudis geklaut ham.
Jedenfalls wird noch viel Wasser übere Mühlen vonne Justiz laufen, bis dat Ganze mal vor´n Kadi kommt. De Ermittlungen führt schließlich et BKA. Diese Abkürzung steht für „Bestimmt keine Aufklärung“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: