Haarsträubend: FBI liefert falsche Forensische Ergebnisse

21 Apr

Well, that´s a haarige Angelegenheit: Unsere FBI hat Fehler gemacht bei die Analysis von Haare. Viele Untersuchungsergebnisse waren haarsträubend falsch.
Well, wirklich zzu viele Untersuchungen waren fehlerhaft: Ganze 95 Prozent von die Ergebnisse haben nicht gestimmt. Das stimmt mich sehr traurig.
14 Menschen sind aufgrund solche Ergebnisse zum Tode verurteilt und hingerichtet worden oder im Knast gestorben. Über 100 Todesurteile wurden mit fehlerhafte Analysis von FBI begründet.
In der Regel hat FBI die Angeklagten belastet. Das war einfacher als richtig zu untersuchen die Haare mit Mikroskop.
Aber deswegen ist auch nicht so schlimm das Ganze: Angeklagte bei Todesstrafe sind ja meistens Blackmen. Und 14 Blackmen weniger in USA ist no Problem, weil es gibt da ja sowieso zu viele Schwarze.
Ich gehe jetzt wieder zu meine Freunde vom deutschen Ku-Klux-Klan. Da arbeiten wir mit baden-württembergische Polizisten an Todesurteile für Verräter von V-Leute. Diabetes oder Thrombose sind doch gute Methoden für natürliche Tod, oder?
Das Problem NSU haben wir ja schon erledigt: Zwei Uwes wollten nicht mehr. Die haben Suizid begangen.
Wisst Ihr übrigens, was NSU bedeutet: Die drei Buchstaben stehen für „NSA-Sachsen im Untergrund“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: