Japanisches Entsetzen in Asien: Kamikaze siegt über Pazifismus

20 Sep

Wir sind wieder wer. Schon bald wird die Welt wieder vor uns zittern. Wenn wir ein Land angreifen, rennen alle in japanischer Angst davon.
Das dürfen wir jetzt nämlich wieder. Dank eines neuen Gesetzes darf Japans Armee nun angreifen, wen wir wollen.
Wer sich noch an den Zweiten Weltkrieg erinnert, der wird jetzt blass. Selbst das große China bekommt es mit der Angst zu tun.
Nur die Amerikaner haben vergessen, was wir ihnen damals angetan haben. Die US-Regierungen denken halt immer, die Feinde ihrer Feinde seien ihre Freunde. So haben sie Ossama Bin Laden hochgepäppelt; und so machen sie es nun auch mit uns.
Dabei waren wir Selbstmordattentäter schon lange, bevor es Al Qaida gab. Wir nannten das „Kamikaze“.
China haben wir überfallen und Korea. Die Männer haben wir ermordet und die Frauen versklavt. Wir haben eben mächtig geherrscht über unsere Untergebenen. Wir waren und sind Herrenmenschen. Alle anderen Völker sind minderwertig.
Nur die Deutschen waren uns ebenbürtig. Deshalb waren wir damals ja auch mit Adolf Hitler verbündet. Doch selbst der war nichts gegen uns und unseren Todesmut.
Die Helden von damals ehren wir im Jasukuni-Schrein. Das gefällt den Chinesen und Koreanern gar nicht. Aber das kümmert uns nicht.
Lediglich unsere pazifistische Verfassung hat uns bisher daran gehindert, da weiterzumachen, wo wir vor 70 Jahren aufgehört haben. Doch die haben wir jetzt auf den Müllhaufen der Geschichte geworfen.
Nun treten wir erneut an. Unsere Armee darf wieder loslegen. Da werden alle benachbarten Völker vor Furcht wieder ganz gelb im Gesicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: