Zeitung lese: Do kütt mir jo et Frühstück huh

24 Feb

Hück han se in Kölle die äädsde Verbrescher von Silvester vür em Kadi. Do jeht et äwer nit um et Fraue bejrapsche, sondern öm Diebstahl.
Zwei Aljerier un ene Marokkaner ston vür Jerischt. Die han se beim Klaue erwischt. Der Mittäter von dene beide aljerische Diebe is äwer noch nit jefunge worde.
„Kopp ab!“ Esu hör isch de „besorschte Bürjer“ add all röfe: „Kriminelle Ausländer abschieben!“
Wat äwer is mit kriminelle Deutsche? Wat is mit dene, die enen Bus in Clausnitz belagert un de Lück do drin zu Tode verschreckt han? Wat is mit dene, die in Bauzen jeklatscht han, als en Flüschtlingsheim in Feuer uffjejange is?
De Brandstifter tarne sisch als Bidermänner. Wenn Ausländer Mädscher in Kölle bejrapsche, dann sin se sujar plötzlisch de entschiedenste Vürkämpfer für Frauenreschte. Fraue us fremde Länder beleidije se äwer un wolle se jor nit rinlosse, selbs wenn die im Kriesch traumatisiert worde sin.
Do kütt mir jo et Frühstück huh. Dat will nit jod rütsche beim Lese von der Zeitung, wenn do drin steht, wat der Seehofer un der Tillich wieder esu jesaat han.
Horst Seehofer fordert en „Oberjrenz“. Flüschtlinge solle drusse bliewe us Bayern. Afknalle wie Frauke Petry will er se zwor nit, äwer zurückschicke is och nit viel besser als ömbringe.
Stanislav Tillich sorscht sisch um der jode Ruf von Sachsen. Nit Minsche sin dem wichtich, sondern nur singe PR. Isch find dat widerlisch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: