FIFA: Folter, Infantino, Fußball, Absahnen

27 Feb

Die FIFA hat gewählt. Ihr neuer Präsident heißt Gianni Infantino. Boshafte Zungen übersetzen diesen Namen mit „kindisches Hänschen“.
Der 45 Jahre junge Schweizer gehört zur alten Garde um den mittlerweile wegen Korruptionsermittlungen gesperrten Josef Blatter. Die Heimatdörfer der beiden liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Ihre Haltungen sind aber gewiss Welten voneinander entfernt, wenn man Infantinos Beteuerungen glauben darf, die sich so anhören, als spräche Blatter.
Beim außerordentlichen FIFA-Kongress in Genf hat Infantino sich gegen den als Favoriten gehandelten Scheich Salman bin Ibrahim al Khalifa aus Bahrein durchgesetzt. Infantino erhielt 115 der 207 Stimmen und damit die erforderliche Mehrheit. Für den Scheich votierten 88 Delegierte.
Vorher hatte es eine Protestdemonstration von Menschenrechtsgruppen gegen den Scheich gegeben. Sie beschuldigten ihn, an Folterungen im Rahmen des „arabischen Frühlings“ beteiligt gewesen zu sein.
Aber das waren nur böse Unterstellungen. In arabischen Scheichtümern gibt es weder Folter, noch Aufständische.
Dafür sorgt in Saudi-Arabien und seinen Nachbarstaaten schon die Todessstrafe. Wer anderes behauptet, wird enthauptet. Gleiches gilt auch für Kritik an den Arbeitsbedingungen auf Baustellen für die Fußball-Weltmeisterschaft.
Die FIFA hat sich schließlich erneuert. Eine tiefgreifende Reform hat der Kongress gestern nämlich auch beschlossen. Sie beschneidet die Allmacht des Präsidenten und verlangt von Funktionären Transparenz und Offenlegung ihrer Einkommen.
Aber die Schiebung gab es ja auch in der Vergangenheit eher in Hinterzimmern als öffentlich. Wenn es um Millionen und Milliarden geht, dann findet sich immer ein Weg.
Geschäftig gehen die großen Geschäfte nun weiter. Der Ball ist rund, und Fußball ist die schönste Nebensache der Welt. Vor allem aber ist Fußball der einträglichste Nebenverdienst für alte Herren, die von Korruption schon deshalb nichts wissen können, weil sie im Zweifel immer an Altersdemenz leiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: