Macht Euch keine Sorgen: Ich bin noch da!

23 Mrz

Nuhabt Ihr Euch bestimmt gefracht, wo ich bin. Dat ich zwei Tage wech war, dat is schließlich wat ganz Seltenes. Aber macht Euch keine Sorgen: Mir geht et gut!
Dat mir gestern nachen Anschlägen in Brüssel de Spucke wechgeblieben is, dat dürften de meisten von Euch wohl verstehn. Aber wat ich vorgestern gemacht hab, dat wollt Ihr nu wohl wissen.
Vorgestern war „Blauer Montach“. Dat muss auch ma sein.
Wat ich da gemacht hab, sach ich nich. Schließlich gibt dat ja ein Recht auf Privataffäre oder so.
So viel verrat ich Euch: Frühlingsanfang war nich nur im Kalender, sondern auch bei meine Triebe. Der Rest IS Schweigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: