Macht Darmstadt arm: Klugscheißer, Maulauf- und Reinreißer Rafael Reißer

1 Mai

Rafael Reißer hat Darmstadt tief reingeritten und am Ende nicht aus dem Sumpf rausgerissen: Sechsstellige Summen soll der Steuerzahler in Darmstadt seinetwegen an Prozesskosten löhnen, weil Reißer ein Urteil des Verwaltungsgerichts Darmstadt nicht befolgen wollte. Wer nicht hören will, muss fühlen.
Reißer rief „Schotten dicht“ oder so ähnlich. Ob er da nicht ganz dicht war, bleibt noch zu fragen. Jedenfalls wollte er die Darmstädter Innenstadt dichtmachen für Fans der Eintracht Frankfurt.
Das Verwaltungsgericht hat seine Verbotsverfügung im eilverfahren für „offensichtlich rechtswidrig“ erklärt. Doch Reißer hielt sich für superschlau und wollte die Verfügung trotzdem mit Hilfe der Polizei durchsetzen.
Frankfurter Fans hingegen legten eilig nach. Rund 800 Eilanträge reichten ihre Anwälte am Morgen beim Verwaltungsgericht ein. Darüber informierten die Richter die Stadt.
Die zog am Samstagvormittag dann die Verbotsverfügung zurück. Die Gerichtskosten werden die Anwälte aber wohl nicht zurückziehen. Nun sollte die Stadt Darmstadt entscheiden, ob sie diese unnötigen Kosten löhnen will und ob sie sich weiterhin einen neunmalklugen MaulaufReißer als Bürgermeister leisten will.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: