Strache: „Rechtspopulisten aller Länder, vereinigt Euch!“

19 Jun

„Zusammen sind wir unausstehlich“, hat sich Karl-Heinz Strache wohl zu Recht gedacht. Deshalb forderte er sinngemäß: „Rechtspopulisten aller europäischen Länder, vereinigt Euch!“
Da aber hat es dem Obmann der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) wohl ein wenig an Logik gemangelt: Nationalisten können für Nationalisten eines anderen Landes doch keine Freunde sein! Zwar verfolgen sie das gleiche Anliegen, doch verfolgen sie ja auch „die kriminellen Ausländer“.
Dass sie „kriminelle Ausländer“ sind, beweisen die Spitzenpolitiker der „Alternative für Deutschland“ (AfD) Tag für tag: Im Rechtsbruch sind sie Spitze. Alexander Gauland sammelte 54 Knöllchen für´s Falschparken innerhalb eines halben Jahres; und die AfD-Baden-Württemberg sammelte drei Strafverfahren ihrer Mandatsträger innerhalb von drei Tagen.
„Ausländer“ sind dieLügenfressen von der AfD nicht nur für Marine le Pen, Nigel Farage, Viktor Orban, Jaroslaw Kaczynski, Christoph Blocher und Norbert Hofer, sondern auch für Rheinländer, Hanseaten und natürlich für Schweizer oder Österreicher. Geradezu von einem anderen Stern kommen sie für Freigeister, Linksliberale und Antifaschisten.
So stellt sich die Frage, ob Strache mit seinem Aufruf zur Einigkeit ganz Rechts ohne Freiheit eher eine verzweifelte Drohung ausstoßen wollte oder ob es ihm darum ging, sich mit den Teufeln gegen den Beelzebub EU zu verbünden. Im Kampf gegen die Europäische Union scheitnt nicht nur britischen Brexit-Befürwortern ja anscheinend jedes Mittel rechts zu sein. Selbst vor Mord und Messer- nebst Revolverattacken schreckte da einer nicht zurück.
Nach dem Attentat auf die britische Parlamentsabgeordnete Jo Cox ist jedoch nichts mehr wie in der Prä-Cox-Ära: Hass und Hetze schlagen auf ihre Urheber zurück. Das vergiftete Klima holt die dafür verantwortlichen Biedermänner und Brandstifter endlich ein. Die Bachmänner und Petrys werden von den eigenen Gesinnungsgenossen zerlegt und zerfleischt.
Am Ende könnte statt des von ihnen erwünschten Brexit als Vorstufe für ein auseinanderfallen Europas der Gexit folgen: Steigen wir endlich aus aus Gewalt und Hetze! Denken wir daran, dass nicht nur die Labour-Parlamentarierin Cox ein Opfer dieser verbalen und strukturellen Gewalt war, sondern auch Tausende von Flüchtlingen, die im Mittelmeer ertrunken oder auf ihrem Weg weg vom Krieg auf andere Weise umgekommen sind!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: