#NichtmeinGesetz: Hört auf mit Eurem Teilhabegeschwätz!

22 Jun

Warum heiß dat eigentlich „Teilhabegesetz“? Is dat, weil de Behinderten ganz gnädich auch noch ´n Teil von Kuchen abkriegen solln?
Manche Behinderten sin jedenfalls unzufrieden mitten sogenannten „Teilhabegesetz“. Die demonstriern dagegen untere Parole „nicht mein Gesetz“.
Se mein, se wolln nich nur ´n Teil haben, sondern genauso wie alle andern dat ganze Leben. Dat gibte Bundesregierung ihnen aber nich, weil dat Geld kosten würde. Un Würde is von Grundgesetz immer nur in Konjunktiv geschützt, wenn se nämlich nix kosten würde.
Komisch is auche Abkürzung für dieset „Teilhabegesetz“. Dat sin vier Buchstaben: „BTHG“.
Ganz ähnlich klingte Abkürzung für´t Betäubungsmittelgesetz „BTMG“. Aus „M“ für „Mammon“ wird bei de Behinderten „H“ wie „Haha“. Da kann man eigentlich nur noch Drogen nehmen.
Dat gganze Gesetz is letztlich füre vier Buchstaben. De Regierung tug groß, als wollte se de Behinderten wat Gutet tun; aber in Wirklichkeit müssense weiter draußen bleiben.
De Bundesregierung hat sich ja zu „Inklusion“ verpflichtet. Dat is, wenne Behinderten überall von vornherein mit dabei sin. Un dat schaffte Regierung jetz tatsächlich.
Wie se dat schafft? Seitem ersten Entwurf vom „Teilhabegesetz“ demonstriern Behinderte überall inne Republik ebenso wie alle andern auch. Dieset vorbildliche Verhalten von Inklusion hatte Bundesregierung mit ihrn „BTHG“ geschafft.
ieser Entwurf war nich grad der große Wurf. Insgeheim wollte de Sozialministerin Andrea Nales aber nur de Behinderten in Bewegung bringen. Un so gibt dat jetz ´ne neue Behindertenbewegung.
Vor´n Hauptbahnhof von Berlin wolln de Rollstuhlfahrer am 28. Juni zusammen mitte Blinden unne nich-Blöden demonstriern. Irgendwer soll da wohl in ´n Käfich gesperrt werden. Schließlich wille Regierung de Behinderten ja nich einfach überall ham, so se hinwolln.
Früher gab dat ja ma de „Krüppel-Initiativen“. Heut nennt manne Krüppel „Menschen mit Behinderung“. Un „wir müssen draußen bleiben“ heiß heutzutage „Inklusion“ oder „Teilhabe“.
Ach geht mir wech mit Euern „Teilhabegesetz“ un Euern Teilhabegeschwätz! Lasst doch einfach alle so sein, wie se sin; un spart nich anne Armen un Beinen, Rollstühlen un Langstöcken, sondern anne Reichen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: