Neue Geschwätzbedingungen: Die Nutzer von Twitter sind der Zeit voraus

1 Okt

Heute früh gegen 3.01 Uhr hat mir Twitter eine Mail geschickt. Darin Stand: „Wenn Du unsere Services am oder nach dem 30. September 2016 nutzt, erklärst Du Dich mit den Änderungen einverstanden.“
Meine Zustimmung hätte ich demnach bei einer Nutzung von Twitter selbst dann gegeben, als ich sie noch gar nicht kennen konnte. Die Nutzer von Twitter sind der Zeit also immer mindestens einen Tag voraus.
In den neuen „AGB“ weist Twitter auf das sogenannte „Privacy Shield“ hin. Dieses Datenschutzabkommen regelt die Weitergabe von Daten aus Europa in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Allerdings verstößt es – ebenso wie die allzu späte Mailbenachrichtigung von twitter – eindeutig gegen geltendes Recht.
Mit der Änderung seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen will Twitter offenbar bessere Bedingungen für einen Verkauf schaffen. Das Gegenteil wird freilich eintreten: Die Nutzer verlassen das sinkende Schiff.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: