Postfaktische Politik: Grapscher, Geifer und Gerächte

9 Okt

„politics, peace, publishing and pasta mit wurst – the only way to happiness.“ Dafür gibt´s nun ´ne neue Nummer Kraftposts. Auf jeden Fall ist Followerin 53 kein Fan von Donald, dem Grapscher.
Donald Trump trompetete sein prolliges Jägerlatein vor Jahren in ein Mikro und erhält nun die Quittung dafür. Frauen sind für ihn Freiwild und Steuern eine Pflicht, die er 18 Jahre lang gekonnt umschifft hat. Nun aber möchte der Milliardärs-Macho Präsident der Vermiedenen Steuern für Amerika werden, und die dämlichen Steuerzahler sollen ihn dazu wählen.
Mitunter meint man, solch prahlerische Proleten könnten es nur in den USA so weit bringen. Da gab es ja schon seit Längerem eine „Tea Party“; und auch sonst war da schon manches im Bush. Doch was ist mit den Philippinen und Nordkorea?
Was schließlich ist mit Sachsen? Da pöbelt nicht nur Pegida allmontäglich in Dresden herum, sondern da nimmt auch eine cDU-geführte Landesregierung und ihre rechts schaffende Polizei Nazis nicht ernst, während sie linke Gegendemos sofort einkesselt.
„Postfaktische Politik“ ist das neue Totschlagwort für das faktische Versagen der Politik. Wer jjahrzehntelang von „Werten“ faselt, die er selber nicht ernst nimmt, darf sich nicht wundern, dass auch andere diese Werte nicht ernst nehmen.
Ernst wird es nicht nur bei der Präsidentschaftswahl in Affärika; ernst ist es lange schon auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Im Westen nichts Neues bedeutet, dass es auch dort ewig Gestrige gibt.
Wer Flüchtlinge nach Afghanistan zurückschicken will, der kann keinem vernünftigen Mitmenschen erklären, warum man ihre Unterkünfte nicht gleich anzünden darf. Das spart die Fahrtkosten für die Rückreise; und ihr ohnehin drohender Tod kommt billiger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: