Demenz: Bundestag lässt fremdnützige Medikamententests an wehrlosen Patienten zu

14 Nov

Der Bundestag hat Recht: Wir brauchen dringend Medikamente gegen Demenz. Deshalb hat die Mehrheit des Parlaments erlaubt, an Menschen auch dann zu forschen, wenn sie nicht einwilligungsfähig sind und auch selbst nichts von den Ergebnissen dieser Forschung haben.
Solche Medikamententests sind nötig. Wie sonst sollten die Pharma-Konzerne Mittel entwickeln, die Demenz wirksam bekämpfen.
Außerdem sind die betreffenden Patienten ja sowieso zu sonst nichts nütze. Unnütze Esser sollten sich wenigstens auf diese Weise für die Gemeinheit bezahlt machen. Ihr Lebensunwertes Leben bekommt dann wenigstens einen Sinn.
Natürlich sind wir weit davon entfernt, Alte und Kranke zu entsorgen, indem wir sie beispielsweise vergasen. Ob das mehr als 70 Jahre weit weg ist oder weniger, das können wir anggesichts des aufkeimenden Neofaschismus allerdings nicht sagen.
Die Wähler wollen jedenfalls, dass wir die guten alten Zeiten von Rechts und Ordnung wieder aufleben lassen. Was vor 1.000 Jahren Schlimmes passiert ist, daran kann sich heute ja auch keiner mehr erinnern. Deswegen brauchen wir ja auch ein wirksames Mittel gegen Demenz.

Advertisements

Eine Antwort to “Demenz: Bundestag lässt fremdnützige Medikamententests an wehrlosen Patienten zu”

  1. natuerlichjesus 03.01.2017 um 13:00 #

    “Bedingung ist aber, dass die Betroffenen zuvor im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ihre schriftliche Zustimmung gegeben haben.“

    Dieser Satz fehlt in deinem Text und schon liest er sich wieder ganz anders…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: