Prostituierte für Trump: Na denn Prost, Putin!

12 Jan

Kennt Ihr schon die neuesten Fake News? Angeblich soll Vladimir Putin kompromittierendes Material über Donald Trump besitzen. Das ist natürlich völliger Unsinn!
Trump kann keiner kompromittieren. Das macht er doch andauernd selbst.
Wer behauptet, Trump habe in Moskau eine rauschende Nacht mit Prostituierten verbracht, erzählt nichts Kompromittierendes. Sein Verhältnis zu Frauen hat er doch selber schon während des Wahlkampfs um die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten von Affärika eindeutig zweideutig offenbart. Da hat er doch schon geäußert, er könne jeder Frau zwischen die Beine greifen, wenn er nur wolle.
Zudem fragt sich, ob Melania Trump nicht auch eine Art Edel-Dirne ist. Zumindest drängt sich der Eindruck auf, das ehemalige Model könnte den Milliardär vor allem wegen seines Geldes geheiratet haben. Diesen Asi nimmt bestimmt keine Frau mit Stil, wenn er dafür nicht kräftig ins Portemonnaie langt.
Ganz gewiss hat Putin nichts in der Hand, womit er Trump erpressen kann. Trump ist so stillos, dass man ihn mit rein gar nichts erpressen könnte.
Letztlich ist Trump ja auch Putins Freund. Freune muss man nicht erressen. Die tun einem auch so manchen Gefallen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: