Ein Syrer vonne Bundeswehr: Dat würd ich nich glauben

30 Apr

Da läuft grad so ´n ganz merkwürdiger Krimi mit ´nem Offizier als Flüchtling. Wer hat eigentlich dat Drehbuch dazu geschrieben? Diese Geschichte mittem Bundeswehrleutnant inne Flüchtlingsunterkunft glaubt doch kein Schwein!
Dann soll dieser Typ in Gießen auch noch vonnem Bundeswehroffizier befracht worden sein. Dat Verhör hat angeblich auf Französisch stattgefunden, weil der angebliche Flüchtling dat lieber wollte als Arabisch. Sein Arabisch war nämlich nich besonders; un dat wär dann sofort aufgefallen.
Dat bei der Bundeswehr viele Französisch können, liecht inne Regel nich daran, dat se in Frankreich Dienst tun wie dieser Franco, der Terroranschläge geplant ham soll. Doch der konnte sogar FRanzösisch sprechen, weil er in Frankreich auffe Offiziersschule war.
Da hatter dann aus seine Mördergrube kein Herz gemacht unne Sau rausgelassen. Im Land von Le Pen hatter geglaubt, datter dat könnte.
Zwar isset aufgefallen, aber anscheinend hat et manchen wenichstens so weit gefallen, dat se ihn nich annen MAD verpetzt ham. Jedenfalls konnte der Typ Oberleutnant werden un bei de Bundesweh Karriere machen.
Dann isser nach Gießen un hat sich als Flüchtling gemeldet. In Bayern wurde er dann untergebracht.
Fast zwei Jare lang soll er unbemerkt ein Doppelleben geführt ham. Da fracht sich der besorchte Bürger, ob seine Kameraden unne Flüchtlinge inne Unterkunft besoffen warn oder ob er se bestochen oder sogar für seine rechte Einstellung gewonnnen hat.
Dann isser in Österreich erwischt worn, als er ´ne Pistole auffem Fluchhafen abholen wollte, die er da vorher deponiert hatte. In Deutschland wär der nie gefasst worn!
De sogenannten „Sicherheitsbehörden“ in Deutschland sin nämlich entweder auffem rechten Auge blind oder blöd oder selber rechts. Die brauchen nur immer neue „Sicherheitsgesetze“, umme anständigen Bürger zu überwachen.
Getz hat Bundesinnenminister Thomas de Maiziere auch noch zehn Regeln füre „Leitdkultur“ nachgelecht. Verfassungstreue war aber nich mit dabei. Dat is dem deutschen mit französische Wurzeln nämlich nich wichtich, weil er wenich hält von Freiheit, Datenschutz un Bürgerrechte.
Dat Grundgesetz hat der mit seine ganze Gesetze zu Geheimdienste un BND schon längs auf Grund gesetzt. Leidkultur is für de Maiziere nur, dat alle andern de rechte Hand geben. Da kann er nämlich sehn, ob so ´n Saudi die einem von seine Gesprächspartner schon abgehackt hat un er deswegen seine Brieftasche nich unbeobachtet rumliegen lassen darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: