Mit dem Vorschlachhammer aus Berlin: Meene Leitkultur

1 Mai

Wat Thomas de Maiziere kann, kann ick ooch. Darum ha ick ma uffjeschriem, wat ick unter „Leitkultur“ vasteh. Ick jloob, meene Kumpels sehn det eher wie ick als wie de Maiziere.
Als Erstet leitet mir meene Kultur jeden Abend in meine Kneipe. An Tresen bei meene Kumpels fühl ick mir wohl.
Zu meene Leitkultur jehörn ooch Clara un Klara. Die Clara ha ick im Arm, während ich den Klaren mit der andern Hand runterkippe. Beidet tut jut un hilft mir, det ick danach klara seh.
Außerdem jibt det in meene Leitkultur ooch „Direkte Demokratie“. Det bedeutet, dat wir an der Theke janz direkt sagen, wat wir meenen. Dazu jehört ooch, dat wir von de Maiziere nüscht halten, weil der sein Maul nie halten kann un ständig krause quatscht, wenn er nich jerade neue Jesetze macht, mit die er uns überwachen will.
Schließlich sin wir alle Flüchtlinge: Jeden Abend flüchten wa vor unsere Ollen. Darum sin wa für een Asylrecht an der Theke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: