Kinder, Kinder: Manchester united in Trauer nach Terror

24 Mai

Hoffentlich wird´s heute nicht so ein schrecklicher Morgen wie gestern. Allmählich gewöhnt man sich ja fast schon daran, beim Aufwachen nachzuschauen, ob in der Nacht wieder irgendwo ein Attentat verübt worden ist.
Besonders aufgeregt haben sich viele darüber, dass unter den 22 Toten und über 60 Verletzten des Attentats von Manchester so viele Kinder und Jugendliche waren. Die 23-jährige Sängerin Ariana Grande habe „ein sehr junges Publikum“, hieß es dazu.
Doch das Jammern über den Tod unschuldiger Kinder finde ich irgendwie pervers: Dürfen Terroristen unschuldige Erwachsene etwa eher ermorden? Ist das „sozialverträgliche Frühableben“ älterer Menschen mit Hilfe eines Bombenattentats etwa in Ordnung?
Nun ja, die 18-jährigen Männer müssen in vielen Ländern zum Militärdienst. Viele Regierungen und vor allem Warlords schicken auch schon Jüngere in den Krieg.
Der Kaiser braucht Soldaten. Deswegen darf möglichst niemand sterben, bis er „im wehrfähigen Alter“ ist.
Steht das etwa hinter dem Gejammer um die armen Kinder und Jugendlichen? Oder ist es vielleicht doch die Vorstellung von Eltern, ihre eigenen Sprösslinge könnten Opfer mörderischer Terroristen werden?
Vielleicht sollten sich alle einmal fragen, was sie tun, um die Verantwortlichen dazu zu zwingen, keine Waffen mehr in die Hände von Terroristen gelangen zu lassen und keinen Sprengstoff. Was tun sie gegen Gewalt und Geschäfte mit menschenverachtenden Regierungen? Was tun sie gegen Hunger und Unrecht in der welt?
Terror ist letztlich die hirnverbrannte Antwort auf die verbrannte Erde, die auch europäische Politiker überall in der Welt hinterlassen haben. Statt immer mehr Überwachung der Bürger wäre wohl mehr Überwachung von Waffen, eine Strafverfolgung der Warlords und eine gerechte Globalisierung der richtigere Weg zum Frieden vor solchen mörderischen Wahnsinnigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: