FDP: Frechheit der Provokateure

20 Nov

„Neinmaika!“ Das war die Antwort der FDP auf Jamaika von Grünen und CDU. Lieber stärken die „Liberalen“ die FDP, als die Vorratsdatenspeicherung zu verhindern.
„Sondieren“ bedeutete für den Nachwuchs-Liberaalglatten Christian Lindner und sein Älter-Ego Wolfgang kubicki vor Allem Intrigieren. Wo ein Wille wäre, da wäre wohl auch ein Weg. Aber kubicki und Lindner wollten nicht nach Jamaika.
In einer „SchwAmpel“ hätten sie gemeinsam mit den Grünen die Vorratsdatenspeicherung (VDS) verhindern können. Doch daran dachten die beiden nicht. Vielmehr erhoffen sie sich von einem Scheitern der Koalition ein besseres Wahlergebnis in einem erneuten Anlaufl.
Dass sie damit die rechtspopulistische AfD stärken, ist ihen egal. Die FDP tut zwar immer so, als sei sie die Partei der Bürgerrechte, doch unternimmt sie nichts gegen rechte Bürger, wenn´s drauf ankommt.
Allerdings ist Angela Merkel auch selber schuld: Statt in aller Stille hinter verschlossenen Türen möglich Grundlagen einer gemeinsamen Politik mit FDP und Grünen auszuloten, duldete sie ausufernde Koalitionsverhandlungen mit öffentlichen Statements aller gegen alle. Offenbar ist Merkels Stern nun doch im Sinkflug angekommen.
Auch Horst Seehofer hat seine politische Zukunft nun hinter sich. Wenn allerdings Markus Söder oder Alexander Dobrindt in die erste Reihe der CSU rücken, dann wird die AfD in Bayern noch stärker. Nur Ilse Aigner könnte das verhindern.
Cem Özdemir mit seinen vollmundigen Äußerungen mit dem „Macho-Timbre“ in der Stimme hat auch zu hoch gepokert: In Erinnerung bleiben wird er als der machtgeile Mann mit dem Gummi-Rückgrat, der sich notfalls bis zur Unkenntlichkeit verbiegt. Der altbekannte „grüne Tisch“ wird nun zum Synonym für jenes Möbel, über dass sich die angeblichen Klimaschützer leicht ziehen lassen.
Doch auch Martin Schulz kann von alledem nicht profitieren. Die SPD bleibt die Partei der Verlierer. Sie hat abgewirtschaftet und wurde deshalb zu Recht abgewählt.
Allein die AfD reibt sich die Hände: Diese Politiker da im Bundestag sind doch alle unfähig. Nicht mal eine Koalition kriegen die hin!
Der einzig nicht verantwortliche Verlierer ist die Demokratie: Würde neu gewählt, wäre das ein Armutszeugnis. Zum Gewinner kann die Demokratie nur werden, wenn auf das Neinmaika-Debakel eine Minderheitsregierung folgt.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: