Frechheit siegt: Jens Spahn ist dafür nur ein Beispiel

12 Mrz

Frechheit siegt. Meist ist die Frechheit männlich.

Anstand wird nicht belohnt. Oft ist der Anstand weiblich.
Wollte man die Frechheit mit einem Namen benennen, so hieße sie Jens Spahn. Wollte man ihr eine Partei zuordnen, so wäre das die AfD. Beide bekommen, was sie wollen, indem sie nur laut und dreist genug ihr Maul aufreißen.
Müsste man den Anstand beschreiben, so wäre er vermutlich „die schweigende Mehrheit“. Der Anstand sind die Millionen Menschen, die Flüchtlingen helfen und sich an Gesetze sowie vor allem an die Verfassung und ihren Geist halten. Anständig sind die Menschen, die Solidarität nicht nur predigen, sondern auch leben.
Offenbar werden sie von Politikern verachtet. Wie sonst wäre zu erklären, dass die meisten Politiker von der CSU über die CDU und die SPD bis hin zu Grünen und sogar einzelnen Linken den Rechtspopulisten hinterherlaufen?
Der Grund dafür ist so naheliegend wie einfach: Es ist die Angst der Politiker vor allem fremden. Was wäre Politikern wohl fremder als Anstand?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: