Land in Sicht: Europa ist nicht ganz dicht

2 Aug

Wir schaffen das: Europa ist nicht ganz dicht, aber wir werden die Grenzen dichtmachen. Sonst könnte ja jeder kommen!
Nein, dazu müssen wir auf niemanden schießen; wir lassen die anstürmenden Horden einfach im mitelmeer ertrinken. Wer sich trotz ausbleibender Rettungsschiffe doch noch irgendwo an einen europäischen Stand rettet, den schicken wir umgehend nach Libyen zurück.
Das ist nicht unser Problem, wenn Flüchtlinge in Libyen versklavt oder vergewaltigt werden. Wir arbeiten schließlich nur mit der libyischen Küstenwache zusammen; und das ist eine offizielle staatliche Behörde. Wenn die Regierung dort auf die Dienste von Schleppern zurückgreift, dann haben wir damit nichts am Hut.
Liebe Touristen, Ihr müsst keine Sorge haben, im Falle eines Kenterns Eures Ausflugsboots würdet Ihr nicht gerettet: Wir lassen nur Leute mit dunkler Haut ertrinken. Ihr könnt also ruhig in Italien Urlaub machen!
Behauptet da etwa jemand, wir wären Rassisten? Das ist wirklich eine Unverschämtheit! Wir tun doch alles für diese armen afrikanischen Negerkinder, damit sie wieder in ihre Heimat zurückkommen.
Ohnehin müssen wir achtgeben, dass nicht bald auch Europa aus lauter Wüsten besteht. Wenn das mit der Hitze so weitergeht, dann kommt man sich hier ja fast vor, als wäre man in Afrika. Da müssen wir wenigstens dafür sorgen, dass nicht zu viele Nigger hier rumlaufen, damit jeder Weiße weiß, dass er bei uns sicher in Sicherheit ist.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: