Am Ende des Tages darf Anne Frank niemals sterben.

12 Jun

Anne Frank wäre heute 90 Jahre alt geworden. Aber sie wurde nur 15 Jahre alt. Ihr Tagebuch macht das jüdische Mädchen aus Frankfurt jedoch unsterblich.
Schleichend hatte die Hetze gegen die Juden begonnen. Viele von ihnen mochten nicht blauben, dass es wirklich einmal richtig schlimm würde. Aber es wurde noch viel mörderischer, als sich irgendein Mensch vorher jemals hätte ausmalen können.
1945 starb das jüdische Mädchen im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Das Tagebuch, das Anne in einem Versteck in Amsterdam geschrieben hatte, wurde jedoch gerettet. Dieses Tagebuch legt beredtes Zeugnis ab vom Leben einer Jugendlichen unter der menschenverachtenden Nazi-Diktatur.
Längst sind Antisemitismus und Rassismus wieder offen auf deutschen Straßen unterwegs. Sie sitzen im Deutschen Bundestag und sogar in der deutschen Bundesregierung. Wer nicht entschieden aufsteht gegen Rassismu im Mittelmeer oder bei sogenannten AnkER-Zentren, der macht sich mitschuldig am Verfall der guten Sitten.
Wenn Angela Merkel nicht deutliche Worte findet gegen die mörderische Hetze eines Matteo Salvini und Horst Seehofer weiterhin als Innenminister duldet, der im Monatsrhythmus den Fremdenhass mit immer neuen Gesetzen anstachelt, dann macht auch sie sich mitschuldig an dieser gefährlichen Entwicklung. Nicht nur Anne Frank, sondern die Millionen Toten der Shoa und des Zweiten Weltkriegs sollten allen eine Mahnung sein, jeder Form von Ausgrenzung und Hetze frühzeitig entgegenzutreten.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: