Am Ende des Tages wird das Wasser knapp.

5 Jul

Früher waren nur unsere Kehlen trocken. Heute sind es auch unsere Felder und Bäche.
Die Hitze hat Einzug gehalten in Deutschland. Der Klimawandel schlägt zu. Unser Lebenswandel wird sich wohl ändern müssen.
Diese Änderung möchte Umweltministerin Svenja Schulze mit einer CO2-Steuer erreichen. Doch damit erreicht sie nicht einmal ihre Koalitionspartner von CDU und CSU. Die möchten lieber die Wirtschaft und deren Gewinne schützen als Menschenleben und Natur.
So debattiert die großartige GroKo heiß über die rechten Konzepte, bis die Menschen verdampft sind. Erst werden viele bei der Wahl verdampfen und andere Parteien wählen. Dann werden sich die erhitzten Gemüter allmählich von diesem Planeten verabschieden.
Aber die Union hat ja noch Zeit. Anstelle eines kühlen Kopfs haben die Verantwortlichen der beiden angeblich christlichen Schwesterparteien ja Klimaanlagen und – besonders wichtig – Anlagen bei Braunkohle, Autoindustrie und allerlei anderen überkommenen Klimakiller-Konzernen.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: