Am Ende des Tages ist Salvini sang- und klanglos im Nichts versunken.

21 Aug

Salve! Salvini hat den Salto ins Nichts hingelegt. Der italienischen Regierung gehört der Lega-Vorsitzende nicht mehr an.
Jetzt hat Matteo Salvini kein mittel mehr gegen Flüchtlinge auf dem Mittelmeer. Die Blockade der Seenotrettung sollte schon bald vorüber sein. Stattdessen sollte Salvini selbst in Not geraten.
Doch wer weiß, was der Rechtspopulist noch so alles anstellt, um doch wieder an die Macht zu kommen. Jedenfalls macht er gemeinsame Sache mit Geldgebern in Russland. Dort haben einige größtes Interesse daran, die Europäische Union zu spalten.
Schön wäre, gäbe es in Italien einen Salvator Salvinii. So etwa könnte man auf Altitalienisch – der 2000 Jahre alten Sprache in Rom – einen Retter des Volkes vor dem Verführer nennen. Wenn der nicht an- und auftritt, dann bin ich bald mit meinem Latein am Ende.

%d Bloggern gefällt das: