Am Ende des Tages bleibt nur blankes Entsetzen.

9 Okt

Juden in Deutschland müssen wieder um ihr Leben fürchten. Was heute in Halle an der Saale geschah, ist erschreckend.
Mindestens zwei Menschen sind einem Terrorangriff zum Opfer gefallen. Vermutlich waren die Täter Neonazis.
Am höchsten jüdischen Feiertag Jomkippur versuchten mindestens zwei Angreifer, mit Gewalt in die Synagoge einzudringen. Doch die Tür hielt ihrem Ansturm stand. Obwohl einer auf die Tür feuerte, kamen die Angreifer nicht hinein.
Daraufhin überfielen sie einen Döhnerstand in der Nähe. Offenbar handelte es sich um antisemitische Rassisten.
Zwei Passanten, die zufällig vorbeikamen, erschossen sie brutal. Zwei weitere Menschen verletzten sie auf ihrer Flucht.
„Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“, schrieb einst der Dichter Paul Celan in seiner „Todesfuge“. Meister waren diese Terroristen zwar nicht, aber absolut mörderisch. Betrüblich und schockiered ist, dass jüdisches Leben in Deutschland immer noch oder schon wieder in seiner Existenz bedroht wird.

%d Bloggern gefällt das: