Am Ende des Tages kennt Donald Trump sich auch mit Corona aus.

6 Okt

donald Trump ist entlassen. Aber, Ihr Trump-Gegner, Ihr habt Euch zu früh gefreut!
Trump wurde nicht aus dem Weißen Haus, sondern aus dem Krankenhaus entlassen. Aber, Ihr Trump-Fans, Ihr habt Euch zu früh gefreut: Noch ist Trump nicht über´n Berg.
Er fährt zwar schon in der Gegend rum und lässt sich von seinen Fans umjubeln, aber er ist immer noch ansteckend. Nur dank starker Medikamente fühlt er sich einigermaßen stark. Man müsse keine Angst vor Corona haben, erklärt er in einem Video.
Mit Ansteckungsgefahren kennt Trump sich aus. Seit Jahren steckt er das Land der ungeahnten Unmöglichkeiten mit seinem Hass und seiner Hetze an. Seine Lügen verbreitet der Superspreader ebenso wie neuerdings das Coronavirus.
Beatmet worden ist Trump gleich zweimal. Dass seine Infektion harmlos verlaufen sei, war eine Lüge. Aber mit Lügen kennt Trump sich ja aus.
Ob er sich auch mit Aufputschmitteln oder anderen Medikamenten auskennt, kann offen bleiben. Dass er sich mit Krankheiten auskennt, ist ein offenes Geheimnis: Größenwahnsinn und grenzenloser Narzißmus sind eine Krankheit.
Mit Entlassungen kennt sich Trump auch schon länger aus. Kein anderer Präsident der USA hat so viele Berater und Minister entlassen wie er. Sie können ihm aber dankbar sein dafür, denn dadurch hat der Superspreader möglicherweise ihr Leben gerettet.

%d Bloggern gefällt das: