Am Ende des Tages ist Weihnachten vorbei.

26 Dez

Alles geht vorbei. Auch Weihnachten hat bald wieder ein Ende.
Vorüber sind dann die Tage der Völlerei, der glänzenden Kinderaugen und auch das Geschrei. Die elektrischen Kerzen sind bald wieder aus und mit ihnen auch der Lichterglanz im Haus. Verwandtenbesuch gab es dieses Jahr nicht. Daheimsein war erste Bürgerpflicht.
Die Einzigen, die zu Weihnachten diesmal verreisen, waren die Verwegenen, die auf alles schier nicht achten, sowie diejenigen, die uns die Misere einbrachten, weil sie sich wirklich vor gar nichts zieren. Das sind die gekrönten Coronaviren.
IN diesem Punkt irrt die Weihnachtsgeschichte: Gekrönte huldigen nicht, sondern machen zunichte all das, was sich tummelt in Haus und Stall. Coronaviren sind überall.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: