Am Ende des Tages verliert die CDU bundesweit hoch außer im Hochsauerland.

18 Apr

Im Hochsauerlandkreis wurde es gestern Merz. Das ist kein aprilscherz.
Gemeint ist auch nicht der Monat März, sondern der Moneymaker Friedrich Merz. In einer Krampfabstimmung besiegte der erzkonservative Millionär deutlich seinen Parteifeind Patrick Sensburg.
Im Hochsauerland könnte die CDU einen Besenstil zur Wahl aufstellen; er würde wahrscheinlich gewählt, wenn er nicht gerade rot oder grün angestrichen wäre. Doch Merz ist kein Besenstil und zudem weder rot noch grün oder blau, sondern ziemlich tiefdunkel schwarz. So wewann er das Direktmandat in seiner Heimat mit deutlichem Vorsprung vor Sensburg.
Auf Bundesebene war er zuvor gleich zweimal unterlegen. Sowohl Annegret Kramp-Karrenbauer als auch Armin Laschet hatten Merz bei der Abstimmung über den Parteivorsitz der CDU knapp besiegt. Im Sauerland kann der Sauerländer aber immer noch gewinnen.
Derweil streitet sich Laschet mit Markus Söder nun um die Kanzlerkandidatur der CDU. Der Bayer will die Nachfolge von Angela Merkel antreten. Dafür würde er wohl im Notfall sogar die CDU eintreten.
Wohlgemerkt: Nicht in die CDU eintreten würde Söder, sondern die CDU eintreten. Offenbar hat er mit seiner opportunistischen Wandlung vom knallharten Kreuz-Rechten zum grün angehauchten Konservativen den alten 68er Slogan gelernt: „Macht kaputt, was Euch kaputt macht!“
Die Wählerschaft der Union indes ist offenbar nicht gerade glücklich über den Zwist zwischen zwei Alfatieren. Schließlich hätten Politiker derzeit Wichtigeres zu tun, als Rezos „Zerstörung der CDU“ von innen heraus zu betreiben!
Die Pandemie grassiert grässlich langanhaltend. Manche Menschen sind „mütend“. Das ist die neue Wortschöpfung aus „müde“ und „wütend“ zugleich.
Doch die CDU schert sich nicht um Inzidenzen, sondern setzt auf Selbstinszenierung von machtgierigen Männern. Wenn das mal nicht am Ende den Grünen zugutekommt, die dann am Ende gar die Kanzlerschaft abräumen! Wird im September dann etwa ganz Deutschland so sauer auf diese Partei, dass Merz doch noch Oppositionsführer wird, weil ganz Deutschland zum Schluss ein einziges Sauerland ist?

%d Bloggern gefällt das: