Am Ende des Tages beschließen die Unterhändler wieder einen Korridor, den die Russen dann wieder beschießen.

7 Mrz

Der Weg ist klar. Er führt nach Russland.

Wenn Kinder und Frauen die ukrainischen Städte verlassen wollen, sollen sie nach dem Willen von Vladimir Putin nach Belarus und Russland flüchten. Dor nehmen seine Schergen sie dann in Empfang und selektieren „die Guten inst Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“. Letzteres ist dann vermutlich das Arbeitslager.
Putin hat halt eine ganz eigene Sicht auf die Welt. Sie ist schwarz-weiß nach dem Motto „Wer nicht für mich ist, ist gegen mich“. Eigentlich sollten – mein müssen! – aber alle absolut hundertprozentig für ihn sein.
„Krieg“ hat er verboten. Was er derzeit betreibt, ist nur eine militärische Spezialoperation. So nennt man in Diktaturen den Militäreinsatz im eigenen Land.
Die Ukraine betrachtet er als sein Territorium. Einen Staat namens „Ukraine“ gebe es gar nicht, tönte er neulich. Russland setzt er gleich mit dem Sowjetreich, das auch Putins imperialistisches Denken immer noch prägt.
Russland ist natürlich das Paradies. Wer nicht freiwillig aus der Ukraine ins Paradies kommt, der soll wohl zur Hölle fahren, meint er vermutlich. Um diesem Gedanken geltung zu verschaffen, lässt Zar Kaputtin die Ukraine mit Bomben und Raketen in eine Hölle verwandeln.
Der Internationale Strafgerichtshof verhandelt derweil wegen Kriegsverbrechen und Völkermord. Aber Putin ficht das nicht an. Er behauptete ja sogar, die ukrainische Regierung begehe einen Völkermord gegen die russische Minderheit in dem Land.
Viele Menschen in Russland folgen ihm trotz der schlimmen Folgen, die der von ihm angezettelte Krieg auch für sie bringen wird und sogar schon gebracht hat. Der Rubel stürzt ab; und die Menschen leiden. Doch dem Diktator im Kreml ist das wohl egal.
Er hat wohl gedacht, den Angriff auf dei Ukraine werde seine Armee innerhalb von zwei oder drei Tagen siegreich beschließen. Nun lässt er sie die ukrainischen Städte schon seit zwölf Tagen beschießen; und doch ist der Kampfesmut der Ukrainer immer noch ungebrochen. Putin hat sich offenbar mächtig geirrt.
Aber Putin ist ein mächtiger Irrer. Er führt nicht nur Russland in die Irre, sondern möglicherweise die ganze Welt. Kaputtin ist krank, aber leider noch immer im Amt!

%d Bloggern gefällt das: