Am Ende des Tages war das Programm im Deutschlandfunk Kultur wirklich erfraulich.

8 Mrz

Der 8. März ist der Internationale Frauentag. Im Deutschlandfunk Kultur kommen deshalb einen Tag lang ausschließlich Frauen zu Wort.
Alle moderatorinnen sind Frauen. alle Gesprächspartnerinnen sind weiblich. Selbst die Musik kommt ausschließlich von Frauen.
Auch die Nachrichten werden von Frauen gesprochen. Selbst die Jingles wurden von einer Frau neu eingesprochen. Das ist wirklich erraulich!
So was sollten alle Rundfunkanstalten. Nicht nur am Frauentag wäre das gut. Beispielsweise am 5. Mai könnten nur Menschen mit einer Behinderung zu hören sein.
Musik von Behinderten gibt es genug. Gesprächspartner mit Behinderung gibt es auch genug. Ob die Rundfunkanstalten aber genug Moderatorinnen und Moderatoren mit einer Behinderung haben, das bleibt abzuwarten.
Jedenfalls könnten sie so ein Zeichen setzen. Das ist bestimmt nötig in dieser Zeit, wo die Unmenschlichkeit Kriege führt gegen Frauen und Kinder, Alte und Behinderte. Der Krieg ist männlich und die Demokratie nicht ohne Grund weiblich.

%d Bloggern gefällt das: