Archiv | Durchblicker RSS feed for this section

Durchfall: Schweine im Weltall ist am Ende nur Dünnschiss

25 Okt

Das finde ich echt beschissen: Irgendwer bei den Geheimdiensten muss unseren Secret Service Song „Wissen, wer was macht“ missverstanden haben. Anders kann ich mir meinen Durchfall seit Sonntagabend nicht erklären. Weiterlesen

Advertisements

Schweine im Weltall: www.geheimdienste-vor-gericht.de

22 Okt

Extra für die Veranstaltung Geheimdienste vor Gericht hat das Durchblicker-Kabarett eine neue Nummer einstudiert. „Schweine im Weltall“ nimmt die Machenschaften des Bundesnachrichtendiensts (BND), des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) und der entsprechenden Landesämter sowie die Abhörpraktiken der National Security Agency (NSA) auf die Schippe. DEr Auftritt der drei Kabarettisten erfolgte am Samstag (22. Oktober) in der Humboldt-Universität Berlin. Weiterlesen

Am Ende des Tages: Kopf!

29 Jun

Sein Hobby sind Zahlensender und Spieluhren. Sein Lieblingswort ist „Kopf“. Seine Lieblingsbeschäftigung ist „Kopfen“.
Jochen Schäfer alias „Schupper“ hat heute Geburtstag. Wer ihn kennt, weiß auch, was „Kopfen“ ist. Weiterlesen

Beknackt und behindert: Woher hat der bloß seinen Humor?

26 Mrz

Mein Kumpel hat Humor. Ich frage mich immer, wo er den wohl herhat? Hat er ihn irgendwo gestohlen oder im Internet mit Copy&Paste herauskopiert?

Weiterlesen

Tag des weißen Stockes: Wer geht hier eigentlich am Stock?

15 Okt

Der 15. Oktober ist der internationale „Tag des weißen Stockes“. Das ist wieder einer dieser tausend Tage für irgendetwas, woran man die anderen 364 Tage des Jahres nicht denkt. Ohnehin gibt es inzwischen mehr solche besonderen Tage als überhaupt Tage im Jahr.

In unserer Kabarettgruppe gibt es zwei Blinde. Gäbe es sie nicht, wäre ich blind für diesen merkwürdigen „Tag des heißen Schockes“.

Weiterlesen

Made in Germany: Nein, wir können jetzt nicht; es sind alle im Bett

17 Aug

„Nein, wir können jetzt nicht kommen; es sind alle im Bett.“ Was der Schweizer Kabarettist Emil Steinberger vor mehr als 30 Jahren in seinem Sketch über die Polizeihauptwache noch als skurilen Unsinn darstellte, das führt die Deutsche Bahn AG (DBAG) seit Anfang August in Mainz als bittere Realität vor.

Weiterlesen

Kafka calls Kabarett: Die pseudo-interaktive Telefon-Performance

12 Aug

Vor ein paar Jahren hat das dreiköpfige Autorenteam von „Rimini Protokoll“ das Theater revolutioniert mit Auftritten von Betroffenen in selbst erlebten Rollen. Nun wird die Kabarettgruppe „Die Durchblicker“ das Kabarett revolutionieren mit einem neuen Projekt. Mit der pseudo-interaktiven Performance haben die Marburger Kabaretisten bereits begonnen.

Weiterlesen