Der Schäuble und des Daumenschräuble: Wos mir Schwobe von der Griechen kriechen

1 Jun

Des ischt gscheit: Mir leget der Grieche die Daumenschräuble an, damit die gscheit werdet un sparet. Der Schäuble weiß ganz gnau, wie´s geht.
Erscht müsset die Grieche ihre Kredite zrückzahlet. Wenn´s des gmocht hen, krieget sie neues Geld. Spare lerne müsset die.
Die Kredite zrückzahle könne die freilich nur, indem sie neue Kredite aufnehmet. Die müsset Schulde mache, um Schulde zu begleiche.
Des ischt ebe so, wenn man zuviel Schulde gmacht hot. Des müsset die Grieche nun akzeptiere.
Jäde schwäbische Hausfrau weiß, des mer net mehr Geld ausgebe kann wie mer hot. Aber die Grieche wisse des offebar net. Die wollet net spare, sondern nur unsere Euros.
Doch der Wolfgang Schäuble ischt ein schlauer Fuchs. Der gibt dene Grieche keine Euros mehr. Der läscht die notfalls verhungere.
Wenn die in der Eurozone bleibe wellet, dann müsset die den Gürtel enger schnalle. So a Abmagerungskur hot noch nie jemandem gschodet.
Die Grieche müsset erscht auf´m Zohnfleisch krieche, bis die wieder Geld krieche. Wenn die des auf d´Reih krieche, dann könnet die auch wieder Euros krieche. Aber vorher krieche mir Schwobe dene ihre Häfen, Fluchhäfen und ihre sonschtige Infraschtruktur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: