Kannste vergessen: Populistische Politiker plappern Pöbeleien trotz plötzlicher Demenz

9 Jun

Reden ist Silber; Schweigen ist Gold. Das habe ich mir auch gedacht und deshalb ein paar Tage lang das Maul gehalten. Schließlich gibt es ja genug Klugscheißer, die die Welt mit ihren Wahnheiten beglücken wollen.
Da ist zum Beispiel Alexander Gauland. Der Kerl heißt schon so, wie er redet: Alles andere als klug vertritt er als Gauleiter die Partei „Andersfarbige Fußballer diffamieren“ (AfD).
„Kannste vergessen“, hat er sich nach dem Interview mit der Frankfurter Gemeinen Sonntagszeitung auch gedacht und sich nicht mehr erinnern wollen, was er da für einen braunen Dünnschiss geschwafelt hatte. Die Parolen der Altnazis vergisst er zwar nicht, dafür leidet er aber an Opportunistendemenz.
Ein weiterer wichtigtuerischer Vertreter der Besserwisser-Fraktion ist Horst Seehofer. Ihm ist ein gehässiger Spruch gegen Angela Merkel immer recht, wenn er sich damit nur rechts profilieren kann vor seinen Bayern. „Mir san mir“ heißt für ihn auch „Die Preißen sans deppert“.
Merkel ist für ihn eine Preußin. Flüchtlinge sind ebenfalls keine Bayern und deshalb fast genauso schlimm wie die „Preißen“. Jedenfalls will er in Bayern nur Bayern und in Berlin das Sagen.
Der dritte im Bunde ist Sigmar Gabriel. Offenbar glaubt er allen Ernstes, die Wahlberechtigten würden der SPD abnehmen, dass sie eine Partei der Sozialen Gerechtigkeit sei. Trotz CETA und TTIP, Vorratsdatenspeicherung VDS, Straffreiheit für V-Leute und noch mehr Kohle für Verfassungsschutz und BND sowie trotz des Abwürgens der Energiewende will er mehr als 18 Prozent der Wahlstimmen erhalten.
Die sogenannte „Hartz-Reform“ soll das blöde Volk bloß bald vergessen. Dabei krempelt die Große Qualition mit ihrem „Integrationsgesetz“ genau wieder das alte Leidmotto „Fördern und Fordern“ hervor, was so viel heißt wie „Mit Zuckerbrot und Peitsche“ und die Leute mit Drohungen drangsalieren, ohne sich um ihre Nöte ernstlich zu kümmern.
Die Wähler halten sie alle für doof. Man muss diese Deppen überwachen, belügen und betrügen. Sonst werden sie am Ende noch aufmüpfig und wählen richtige Demokraten!
Diese Auffassungt scheint übrigens fast alle Politiker zu einen. Jedenfalls ist die Fraktion der arroganten Volksverdummer weitaus größer als die der solidarischen Demokraten. Respekt gegenüber dem mündigen Bürger würde schließlich voraussetzen, dass die Bürger auch den Mund ohne Angst aufmachen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: