Patrioten, Proleten, Pirincci: Zurück zur Vergangenheit

22 Okt

Der Nord-Süd-Konflikt hat seine Zelte in Deutschland aufgeschlagen. Ein heißer Herbst hetzt Recchte gegen Menschenrechte auf. „Besorgte Bürger“ heizen den Politikern und den Flüchtlingsunterkünften ein.
„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ Ein „Moschendrohdzaun“ ist was Anderes. Das „Spiel ohne Grenzen“ im Schengen-Raum wird zu einem Wettbewerb „Wer ist Europas stahlharter Zaunkönig?“
Die Deutschen sind ein Volk ohne Raum. Hier ist kein Platz mehr für Flüchtlinge.
Patrioten gebärden sich wieder national stolz. Deutschtümelei wird wieder größenwahnsinnig groß geschrieben.
Der Faschimsus steht der Demokratie bis zum Hals. „Besorgte Bürger“ aus der Nachbarschaft haben häufig gezündelt. Das sind keine polizeibekannten Serientäter aus der Nazi-Szene.
Rassismus und Hetze sind überall. Nazis marschieren zu Zehntausenden in Dresden auf.
Pegida hat angeblich sogar „Kultur“. Einst schrieb Akif Pirincci Krimis über Katzen; jetzt hält er Reden, die Demokraten zum Kotzen finden.
Rassistische Hetze wird wieder salonfähig. Erst töten die Nazis mit Worten, dann schreiten sie entschlossen zur Tat.
Das Ende der Weimarer Republik liegt nahe. Längst vergangen geglaubte Geschichte schleicht sich bedrohlich in die Gegenwart ein.
Rechte und inke gehen gewaltsam aufeinander los. Der Verrohung der Sprache leisten beide Seiten gewaltig Vorschub.
Rechte Eiferer gehen demokratischen Politikern an die Kehle. Messerscharfer Verstand ist ihr Ding nicht, aber scharfe Messer finden sich in ihrer Rechten.
Polizeibeamte haben die Demokratie nicht verteidigt. Vielmehr waren sie für faschistische Ideen empfänglich. Wenn Du wissen willst, wer die Grundrechte einzäunen will, dann wend Dich an Wendt!
Minister haben die Freiheit nicht verteidigt. Vielmehr haben sie der Überwachung Vorschub geleistet. Die verdachtsunabhängige Vorratsdatenspeicherung ist absolut Maaslos.
Achselzuckend hat die Justiz bei der Massenüberwachung zugeschaut. Die furchtbaren Richter von einst wurden fast alle „auf rechte Demokraten“ getrimmt. „Der Staat gegen Fritz Bauer“ ist immerhin mit prominenten Darstellern besetzt.
Ist die Vergangenheit unsere Zukunft oder ist die Zukunft unsere Vergangenheit?Längst ist – wie einst bei den Nazis – das Wort „Gutmensch“ ein Schimpfwort, mit dem demokratische Haltung lächerlich gemacht wird. Aber lieber ein „Gutmensch“ als ein „Herrenmensch“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: